Menu

Bachblütentherapie

Der englische Arzt Dr. Edward Bach hatte 1930 nach langer Tätigkeit im Krankenhaus, in der Forschung und in eigener Praxis sein Heilsystem mit den 38 Pflanzenextrakte veröffentlicht.
Für Dr. Bach lagen die Ursachen für viele körperliche Erkrankungen in einer "seelischen Disharmonie" und "negativen Gemütszuständen".


Um den Menschen wirklich zu helfen entwickelte und vertraute Dr. Bach auf die Wirkung der Blütenessenzen.


Dazu wählte er 38 in England heimische Pflanzen aus, die er den menschlichen Seelenzuständen zuordnete.


Die Bachblütentherapie ist ein Heilverfahren, dass sowohl momentane negative Gefühle und Stimmungen mildern als auch über längere Zeit positiven Einfluss auf den eigenen Charakter ausüben soll.